bobbielinchen

me, myself and i
 

Meta





 

verbockt

Was antwortest du deinen Exchefs wenn er dich fragt, wie es dir denn jetzt gehe? Es war ja so, dass ich, als ich die Kündigung erhalten hatte, eine üble Erkältung hatte. Und insgesamt zwei Wochen krank war. Danach ging ich wieder arbeiten. Die erste Woche war körperlich gut zu überstehen aber psychisch der reinste Horror. Aber da ich ja dummerweise ein Kämpfer bin, wollte ich diese letzten zwei Wochen durchziehen. Ich konnte nicht schlafen und kam einfach nicht mehr zu Ruhe. So! Nun fing die zweite und letzte Woche an. Drei Nächte biss ich noch die Zähne zusammen aber dann wars vorbei, wegen einen halben Nervenzusammenbruch. Nun, ich war ehrlich zu meinem Exchef. Ich hab mit ihm telefoniert, weil er noch Angaben brauch und er fragte mich, wie es mir gehe. Was antwortet man darauf? "Scheisse, weil du mir den Boden unter den Füßen weggezogen hast und ich jetzt arbeitslos bin"? Was natürlich die Wahrheit wäre. Nein: "geht so" das hab ich geantwortet. Soll er doch denken was er will. Der einzige Trost ist, dass er weiß, das er es komplett verbockt hat, weil ich nicht mehr auf ihn zu gekommen bin, bei ihm wenigstens auf 450-€-Basis zu arbeiten. Idiot.

11.4.14 01:52

Letzte Einträge: *seufz*, Papier, nie abgeschickt, Erleichterung? nene....., geh doch einfach!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen